Das Wiki für den Bayerischen Wald

Mühlenweg

Über ein Dutzend Mühlen gibt es bei Röhrnbach. Sie heißen Göttlmühle, Saußmühle, Paulusmühle, Bruckmühle, Neuhausmühle usw., auch wenn sie nicht mehr alle als Mühlen betrieben werden.

Mühlen-Wanderplan

Als Themenweg markiert sind zwei schöne Rundwege, einer viereinhalb, der andere sieben Kilometer lang.

Die Wege führen an der Göttlmühle, Paulusmühle, Bruckmühle sowie Neuhausmühle vorbei.

Es liegen an ihnen weitere Kleinode wie die »Marienruhe«-Kapelle oder die Steinerne Brücke und immer wieder gestattet die Wegeführung schöne Ausblicke wie ins Osterbachtal oder hinüber zu Burg Kaltenstein.

Die Geschichte Röhrnbachs wird beschrieben, der einstige Wert der Mühlen erläutert, mit dem Wasser auf Zeitreise gegangen, eine kleine Mühlenkunde betrieben oder auch Arbeitsweisen von Mühlen, Sägen etc. beschrieben: Der Wandel der Paulusmühle, das Leben am Osterbach, die Blütezeit von Kaltenstein, wie schmackhaftes Brot in der Neuhausmühle entsteht.

Gute Einkehrmöglichkeiten gibt es im Markt Röhrnbach und im Gasthof Bruckmühle.

Ausgangspunkte sind die Parkplätze beim Rathaus oder bei der Post am ehemaligen Bahnhof.

Der Rundweg ist nur abschnittsweise für Kinderwägen und Rollstühle geeignet.

Impressionen

Der Mühlenweg

Der Mühlenweg

Die Neuhausmühle

am Wegrand

am Wegrand

bei Pötzerreut

siehe auch

muehlenweg.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)