Das Wiki für den Bayerischen Wald

Mühlviertel

Der Aussichtsturm "Moldaublick" bei Ulrichsberg

Das oberösterreichische Mühlviertel erstreckt sich von der Donau Richtung Tschechien bis auf 1300 m Seehöhe hinauf und ist geprägt durch seine Hügel.

Charakteristisch für eine Fahrt mit dem Auto über die kurvigen Landstraßen ist, daß es hinter jeder Kuppe neue, reizvolle Aussichten gibt. Sanft steigt das Granithochland von den Donau-Auen im Süden zu hügeligen Kuppen an. Almenartige Plateaus unterbrechen immer wieder die ausgedehnten Waldgebiete, die im grenzüberschreitenden Böhmerwald ihren Höhepunkt finden.

Impressionen

Kloster Schlägl

in Aigen

die Donau bei Obermühl

der Moldaustausee vom Aussichtsturm "Moldaublick" bei Ulrichsberg aus

siehe auch

muehlviertel.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)