Das Wiki für den Bayerischen Wald

Ausstellung Walter Mauder in der Nationalpark-Info

drei_frauen_klein.jpg Tempera-, Aquarell-, Kunstharz-, Hinterglas- und Tusche-Bilder von Walter Mauder im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau. Ausstellung mit Vernissage eröffnet.








Wolfgang Bäuml, im Hans-Eisenmann-Haus zuständig für die Kunst-Ausstellungen, ist streng bei der Auswahl der Künstler, denn nur wer einen Bezug zum Nationalpark hat, darf hier ausstellen. Dieses mal trifft dies in besonderer Weise zu: mit Walter Mauder stellt ein Künstler aus, der im „Woid“ geboren wurde (1913 in Zwiesel), dort gelebt hat und dort gestorben ist (1999 ebenfalls in Zwiesel). Und nur wenige Maler haben den Reiz der Waldlandschaft so beeindruckend in ihren Bildern zum Ausdruck gebracht.


sinner.jpg
Blumen für die Künstler-Witwe vom Nationalpark-Chef

Nationalpark-Chef Karl Friedrich Sinner begrüßte bei der Vernissage die zahlreichen Gäste, darunter auch Gisela Mauder, die Frau des 1999 gestorbenen Künstlers, bei der er sich besonders dafür bedankte, daß sie die über 100 Exponate dem Nationalpark als Leihgaben anvertraute.

Mauder4.jpg

Die Laudatio mußte Wolfgang Bäuml vorlesen, da sich Fritz Wiedemann ein Bein gebrochen hatte und nicht zur Vernissage kommen konnte.

Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung eindrucksvoll vom Gitarristen Karl Jell und Violonisten Rainer Nürnberger.


Erleben Sie in 2 Kurzvideos Ausschnitte von der Vernissage:

Video1 (6 MB, 1:32 Min.)

Video2 (10 MB, 2 Min.)


Die Videodateien sind mit dem Multi-Media-Player ab Vers.9 abspielbar (DSL empfohlen)

Beachten sie auch unsere Seite „Walter Mauder“ in unserer Rubrik Kunst&Kultur!


Die Ausstellung ist geöffnet:

bis 15. März täglich von 9 - 16 Uhr

und

ab 16. März bis 11 Juni täglich von 9 - 17 Uhr


ausstellung_walter_mauder_in_der_nationalparkinfo.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/22 06:28 (Externe Bearbeitung)

test