Das Wiki für den Bayerischen Wald

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
nationalpark_aktuell [2018/12/03 11:12]
gfreund [Weg durchs Hirschgehege Scheuereck wird geschlossen]
nationalpark_aktuell [2018/12/11 11:35] (aktuell)
gfreund
Zeile 4: Zeile 4:
  
  
 +\\
 +=====Besinnliche Führungen im Nationalpark Bayerischer Wald=====
 +\\
  
 +{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=79&​h=120&​t=1544527288&​tok=291f7c&​media=waldspaziergang_im_advent.jpg?​200|Adventspaziergang}}
 +
 +Zwei Veranstaltungen im Rahmen von „Nationalpark und Schöpfung“ **am 19. und 27. Dezember**
 +
 + 
 +Unter dem Titel „Nationalpark und Schöpfung“ finden in der Advents- und Weihnachtszeit im Nationalpark Bayerischer Wald in Zusammenarbeit mit den Kirchen verschiedene Veranstaltungen statt. Die Teilnehmer sind dazu eingeladen, Natur in Verbindung mit besinnlichen Elementen zu erleben.
 +
 +Am **Mittwoch, 19. Dezember**, startet die Reihe mit einer Führung bei [[Scheuereck]]. Die Religionspädagogin und Waldführerin Susanne Keilhauer begleitet alle Interessierten bei einem Waldspaziergang im Advent mit einer weihnachtlichen Andacht unter dem Motto „Ein Licht in Dir geborgen“ in der Umgebung von Scheuereck.
 +
 +Am **Donnerstag,​ 27. Dezember**, steht der Waldspaziergang unter dem Motto „Zwischen den Jahren“ auf dem Programm. Dabei wird in der Natur eine Andacht zum Jahresschluss gehalten.
 +
 +Treffpunkt für beide Spaziergänge ist jeweils um 15 Uhr am Parkplatz [[Scheuereck]],​ sie dauern jeweils etwa zwei Stunden und sind kostenlos. ​
 +
 +Um Anmeldung bei Susanne Keilhauer unter 0152 21 03 22 92 wird gebeten.
 +
 +\\
 +=====Die Jahreszeiten am Falkenstein erleben=====
 +\\
 +
 +{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=120&​h=79&​t=1544348139&​tok=5d4dfa&​media=am_falkenstein_krieger.jpg?​200|Ruckowitzschachten }}
 +
 +Am **Samstag, 22. Dezember** Wanderung aus der Reihe „Nationalpark aus erster Hand“  ​
 + 
 +Den [[Falkenstein]] im Wandel der Jahreszeiten erleben können die Teilnehmer am Samstag, 22. Dezember. Im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark aus erster Hand“ lädt die Nationalparkverwaltung viermal im Jahr zu dieser Wanderung auf den Großen Falkenstein ein. Nun im Winter findet die Führung mit Waldführer Steffen Krieger statt.
 +
 +Von [[Zwieslerwaldhaus]] aus geht es durch die Mittelsteighütte und über den [[Ruckowitzschachten]] zum Gipfel des Großen Falkensteins und anschließend über den Adamsteig zurück nach Zwieslerwaldhaus. Wie reagiert die Natur auf Veränderungen?​ Wie stellt sich das Ökosystem Wald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt auf den Wandel ein? Diese und weitere Fragen werden auf dieser Wanderung beantwortet.
 +
 +Treffpunkt für die etwa sechsstündige,​ kostenlose Führung ist um 9.30 Uhr in [[Zwieslerwaldhaus]] am P1 Infopavillon. Der Treffpunkt ist mit dem Falkensteinbus erreichbar, und zwar ab Zwiesel um 8.50 Uhr, ab Lindberg um 9.05 Uhr und ab dem Nationalparkzentrum Falkenstein in Ludwigsthal um 9.13 Uhr.
 +
 +Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig,​ spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich. Sollte viel Schnee liegen, werden die Teilnehmer gebeten, Schneeschuhe mitzubringen,​ auch eine Ausleihe ist möglich (bitte bei der Anmeldung angeben).
 + 
 \\ \\
 =====Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus legen eine Pause ein===== =====Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus legen eine Pause ein=====
Zeile 23: Zeile 57:
 Die Außenanlagen der Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein,​ also die Tier-Freigelände,​ die Steinzeithöhle sowie das Pflanzen- und Gesteinsfreigelände,​ sind auch im November und Dezember täglich zugänglich. Die Außenanlagen der Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein,​ also die Tier-Freigelände,​ die Steinzeithöhle sowie das Pflanzen- und Gesteinsfreigelände,​ sind auch im November und Dezember täglich zugänglich.
  
- +\\ 
 +=====Spannende Tage für Waldspürnasen und Filmliebhaber===== 
 +\\ 
 + 
 +{{ https://​www.waidlerwiki.de/​lib/​exe/​fetch.php?​w=120&​h=80&​t=1544527767&​tok=1da877&​media=npv_bw_-_pm_132-18_spannende_tage_fuer_waldspuernasen_und_filmliebhaber_gregor_wolf.jpg?​200|Spannende Spiele, bei denen die Kinder die Natur des Nationalparks entdecken, sind beim Ferienprogramm angesagt. (Foto: Gregor Wolf / Nationalpark Bayerischer Wald)}} 
 + 
 +Nationalpark bietet zu Weihnachten wieder buntes Ferienprogramm an. 
 + 
 +Für die Umweltpädagogen im Nationalpark Bayerischer Wald ist „Winterschlaf“ ein Fremdwort. Denn auch in der stillen Jahreszeit ist jede Menge geboten. Für die Weihnachtsferien ist ein buntes Programm geplant, das Kinder von fünf bis zwölf Jahre anspricht. 
 + 
 +**„Waldspürnasen unterwegs“** heißt der Erlebnisnachmittag am **Dienstag, 1. Januar**, von 14 bis zirka 16.30 Uhr im Hans-Eisenmann-Haus. Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren begeben sich unter dem Motto „Auf in die Wildnis – fertig – los“ auf die Suche nach den geheimen Schätzen des Nationalparkwaldes. Dort gibt es viel zu entdecken, es werden Kunstwerke in die Natur gebaut, Spiele gespielt und die Tiere im Tier-Freigelände besucht. 
 + 
 +Eine **Schneeolympiade** für Kinder von sieben bis zwölf Jahren steht am **Freitag, 4. Januar**, von 14 bis 17 Uhr im Hans-Eisenmann-Haus auf dem Programm. Mit flotten Spielen, Schneeschuhwettrennen,​ Schneeburgenbau und vielen weiteren Aktivitäten werden die Kinder den Wald auf ganz besondere Weise entdecken. Außerdem erfahren sie Spannendes über die Winteraktivitäten der Tiere. Die Olympiade findet auch statt, wenn kein Schnee liegt – denn im Nationalpark gibt es immer etwas zu entdecken. 
 + 
 +**Kino** ist im Hans-Eisenmann-Haus ebenfalls angesagt. Am **Samstag, 29. Dezember**, und am **Sonntag, 30. Dezember**, wird ab 14 Uhr der Film „Tomte Tummetot und der Fuchs“ und im Anschluss „Das vergessene Spielzeug“ gezeigt. Am **Samstag, 5. Januar**, und am **Sonntag, 6. Januar**, steht der Film „Best of Janosch“ um 14 Uhr auf dem Programm. 
 + 
 +**„Film ab“** heißt es auch im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal. „Best of Janosch“ läuft am **Samstag, 29. Dezember**, und am **Sonntag, 30. Dezember**, um 14 Uhr. „Tomte Tummetot und der Fuchs“ und „Das vergessene Spielzeug“ werden am **Samstag, 5. Januar**, und **Sonntag, 6. Januar**, ab 14 Uhr gezeigt. Die Filme dauern jeweils zirka eine Stunde, der Eintritt ist frei. 
 + 
 +Im Haus zur Wildnis sind am **Donnerstag,​ 3. Januar**, ab 14 Uhr Waldentdecker zu einer **Erlebnisreise** rund um das Nationalparkzentrum Falkenstein eingeladen. Bei Spielen und Aktionen lernen Kinder von fünf bis zehn Jahren einiges über die Natur und die Tiere, die im Nationalpark leben. Geplant ist bei der zweieinhalbstündigen Veranstaltung auch ein Abstecher ins Tier-Freigelände. 
 + 
 +**Wer gerne bastelt**, ist bei der Naturwerkstatt im Haus zur Wildnis genau richtig. Am **Freitag, 4. Januar**, werden von 10 bis 16 Uhr kleine Kostbarkeiten aus Wolle gefilzt. 
 + 
 +Im Waldspielgelände in Spiegelau sind am **Mittwoch, 26. Dezember**, und am **Mittwoch, 2. Januar**, Kinder von fünf bis zehn Jahren ab 14 Uhr eingeladen, am Programmpunkt **„Winterwald für Spurensucher“** teilzunehmen. Die Kinder erkunden den verschneiten Winterwald und lernen die Überlebensstrategien verschiedener Tiere kennen! Wo versteckt sich das Eichhörnchen im Winter? Wieso ist der Luchs so ein erfolgreicher Jäger im Schnee? Oder wie hält sich der Wolf im Winter warm? Diese und noch weitere spannende Fragen werden bei einem Streifzug durch das Waldspielgelände geklärt. Eltern können bei der zweieinhalbstündigen Veranstaltung gerne dabei sein. 
 + 
 +Bei allen Erlebnisnachmittagen im Freien sollten die Kinder unbedingt wetterfeste Kleidung inklusive passendem Schuhwerk dabeihaben sowie bei Bedarf eine Brotzeit und etwas zu trinken.  
 + 
 +Zudem wird um Anmeldung beim Nationalparkführungsservice unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 0776650 gebeten. Nur für die Naturwerkstatt und die Filmvorführungen ist keine Anmeldung erforderlich. Die Kosten für alle Veranstaltungen trägt die Nationalparkverwaltung. 
 + 
 + 
 +\\
 =====Preisgekrönte Naturfotos in der Infostelle in Mauth ===== =====Preisgekrönte Naturfotos in der Infostelle in Mauth =====
 \\ \\

nationalpark_aktuell.1543835549.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/03 11:12 von gfreund

test